Fliederfest in Bad Frankenhausen, das traditionelle Stadtfest !

Jedes Jahr am 2. Wochenende im Mai findet das traditionelle Fliederfest statt. Inzwischen das größte Fest in der Kurstadt, reichen die Wurzeln bis in das 19. Jahrhundert zurück. Früher feierte man in der Stadt ein Weinfest, aber nach dem Niedergang des Weinanbaues durch die Reblaus wurde daraus das Fliederfest, welcher überall in und um die Stadt herum im Mai blüht.

Ursprünglich aus Persien kam der Flieder durch Fam. Schall aus Italien in die Stadt. Viele Bürger fanden gefallen an diesen "neuen Blütenstrauch" und pflanzten Fliedersetzlinge in ihre Gärten. Das Klima und der kalkreiche Boden waren und sind ideale Vorraussetzungen den Flieder prächtig gedeihen zu lassen. Bad Frankenhausen ist zurecht "Fliederstadt".

Seit 2017 gibt es zudem eine eigene Fliedersorte "Bad Frankenhausen" (siehe Pressemitteilungen).

 

Der Gewerbeverein belebte vor 25 Jahren das Fliederfest wieder neu und erstmals wurde eine Fliederkönigin in ihr Amt eingeführt. Ein Jahr Regentschaft mit Aufgaben der Repräsentation unserer Stadt. Viele Jahre erfolgte die Wahl öffentlich. Viele Konzepte sind lange Zeit erfolgreich, doch können sie  sich nicht dauerhaft halten. Zunehmende öffentliche Verpflichtungen mit Auftritten, Aufbau tragfähiger Netzwerkstrukturen und die zunehmende Präsens als Marketingbotschafterin unserer Stadt machten Änderungen des Konzeptes notwendig. Seit 2016 gibt es neben der Fliederkönigin ein Fliederprinzessin. 1 Jahr begleitet die Fliederprinzessin die Fliederkönigin und wird so auf ihre zukünftigen Aufgaben vorbereitet.  Nach dem Jahr als Fliederprinzessin erfolgt am Freitagabend die öffentliche, feierliche Krönung- ein inzwischen etabliertes Highlight!

Samstag findet die Fliederparade, ein Umzug der Hoheiten, statt. Traditionell mit dem Pflanzen des Fliederbaumes setzt die Prinzessin ihr bleibendes Zeichen.

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Gewerbeverein Bad Frankenhausen e.V.